Nina Karimy

 

Nina Karimy wurde 1987 im kurdischen Iran geboren und ist in Boroujerd und Frankfurt aufgewachsen. Sie studierte Allgemeine Vergleichende Literaturwissenschaften, Soziologie und Germanistik an der Goethe Universität Frankfurt und anschließend Schauspiel an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Bonn.

Während des Studiums arbeitete sie mit den Tanzcompagnien Bodytalk (Fleshmob mit Toten, nominiert für den Kölner Tanztheaterpreis) und SPOTNIK.
Mit der Diplominszenierung Shoot/Get Treasure/Repeat in der Regie von Michael Funke war sie am Kölner Theater im Bauturm, Theater Görlitz, Sorbischen Nationaltheater Bautzen und auf dem internationalen Schauspielschulfestival Sétkani/Encounter in Brnó, Tschechien zu sehen.

Sie spielte auf dem Yiddish Summer Festival Weimar, am Theater Bonn, Freies Werkstatt Theater Köln, Theater Willy Praml Frankfurt, Pumpenhaus Münster und Theater Dortmund. Außerdem zeigte sie u.a. auf der documenta 2017 ihre selbst entwickelten Performances. Nina Karimy war 2016 für den Kölner Nachwuchspreis puck nominiert.

 

 

 

Bild von: Nina Karimy
Theater Oberhausen
Will-Quadflieg-Platz 1
46045 Oberhausen