Christian Franke

Regie

Christian Franke, geboren 1983 in Naumburg/ Saale. Studierte Germanistische Literaturwissenschaft, Philosophie und Angewandte Ethik in Jena. Von 2012 bis 2015 Regieassistent am Schauspiel Frankfurt. Zusammenarbeit unter anderem mit: Alice Buddeberg, Sebastian Hartmann, Karin Henkel, Amélie Niermeyer, Philipp Preuss, Christopher Rüping und vor allem Jürgen Kruse. Seit 2013 eigene Inszenierungen am Schauspiel Frankfurt: „Ein kurzer Aussetzer“ von Carlos Eugenio López (übernommen ans Theater Münster), „Die Geschichte von den Pandabären“ von Matéï Visniec (eingeladen zum Kaltstart-Festival) und „Wut und Gedanke“ (Gastspiel an der Volksbühne Berlin) Seit 2015 freischaffend. Arbeiten am Staatstheater Wiesbaden (Der Spieler : Dostojewski) und Theaterhaus Jena (CAPA ! TARO). „Das dritte Leben des Fritz Giga“ ist seine erste Arbeit am Theater Oberhausen.

 

 

Theater Oberhausen
Will-Quadflieg-Platz 1
46045 Oberhausen