Übersicht

7. Stammtisch der Initiative Zukunftsstadt

Amok

Antigone

Auf die Kinder unserer Eltern!

Bernada Albas Haus

Bier- und Leseabend

Bilder deiner großen Liebe

Boum - Tikitikitek

Christina Lux

d.ramadan

Das dritte Leben des Fritz Giga

Das Recht des Stärkeren

Das siebte Kreuz

Dein Name

Der futurologische Kongress

Der Sandmann

Der Verein

Der Zauberer von Oz

Die Anmut der Vergeblichkeit

Die Freiheit in Abrede

Die Leiden der Jungen (Werther)

Die Odyssee

Die Schneekönigin

Die Tiefe

Dieser Witz trägt einen Bart

Drei Farben

Dylan

Ein Volksfeind

Eine Sommernacht

Existent!

Expert*innengespräch zum Realitätsgehalt von Lems fiktiven Welten

Fit & Struppi im Reich der Neuen Mitte

FlediMan und die Jungs von der Zeche

Frauen*streik 2019

Funny van Dannen

Gespräch zum Recht auf Trauer

Große Lieder, echte Gefühle

Großpolnische Philharmonie Kalisch

Happy Birthday, Lenny! - WDR Funkhausorchester

Heidi

Her mit dem schönen Theater!

Hier kommt keiner durch

Hömma 17

Hömma 18: Lizz Wright & WDR Bigband

Jan Plewka singt Rio Reiser

Jugendtheatertage im Großen Haus

Jugendtheatertage im Saal 2

Kick-Off der theater:faktorei

Lennon

Männer, die denken.

Mini-Kongress zum Futurologischen Kongress

Musik der Zukunft - Bochumer Symphoniker

Nachts

NOA

Nur die Harten (kommen in den Garten)

Pension Schöller

Salome

Schaffen

Scham

Schimmelmanns - Verfall einer Gesellschaft

Schlaflos

Schuld und Sühne

Sie tanzt schon wieder!

Silvester: Große Lieder - echte Gefühle

SNAP YOUR LIFE!

Späti

Sterkarder Lesesommer: Die Marquise von O...

Theaterfest

Tigermilch

Tod eines Handlungsreisenden

Toxic

TRASHedy

Tschick

Unter uns Indianern

Upcycling im offenen Familienatelier

Waseda Symphony Orchestra Tokyo

Wofür brennst Du?

v.l. Jürgen Sarkiss, Clemens Dönicke, Martin Engelbach, Peter Engelhardt, Emilia Reichenbach, Patrick O. Beck, Banafshe Hourmazdi, Susanne Burkhard | Foto Ant Palmer 

Henrik Ibsen

Ein Volksfeind

ACHTUNG. Die Vorstellung von EIN VOLKSFEIND am 8.6.2018 fällt leider aus.

 

Arzt Thomas Stockmann findet heraus, dass das Heilbad seiner Heimatstadt verseucht ist. Mit der Euphorie eines Wis- senschaftlers, der eine Entdeckung gemacht hat, berichtet er seinem Umfeld davon – auch Journalist*innen. Sofort wird diese Information von jeder*m für eigene Zwecke instrumentalisiert – im Namen des Allgemeinwohls. Stockmann erfährt enormen Zuspruch, bis sein Bruder, der Bürgermeister, deutlich macht, dass die geforderten Umbaumaßnahmen des Bades mit beträchtlichen Kosten für die Steuerzahler*innen und enormen wirtschaftlichen Verlusten verbunden sind. Stockmann weigert sich hartnäckig, bei der geplanten Vertuschung mitzumachen, und wird als „Volksfeind“ einer Hetzjagd ausgesetzt, die auch seine Familie gefährdet. Ibsens Volksfeind sieht Opportunismus und Fanatismus als die Krankheiten der Demokratie. Bleibt am Ende nur noch eine „marktkonforme“ Demokratie, die in ihren Grundfesten eine Hülle ihrer selbst ist?

Überarbeitete Wiederaufnahme von Florian Fiedlers Inszenierung von 2007 am Schauspiel Frankfurt

 

Schauspiel
Großes Haus

Premiere
12.01.2018, 19:30 h

Theater Oberhausen
Will-Quadflieg-Platz 1
46045 Oberhausen