Übersicht

!Live fast, get old!

4. Oberhausener Demokratie-Konferenz

Amok

Antigone

Bernarda Albas Haus

Bier- und Leseabend

Bilder deiner großen Liebe

Bring me Sunshine

Broken - Zerbrochen

Brot und Gedankenspiele

Chalk about

Christina Lux

Das dritte Leben des Fritz Giga

Das Recht des Stärkeren

Das siebte Kreuz

Dein Name

Der futurologische Kongress

Der Sandmann

Der Verein

Die Anmut der Vergeblichkeit

Die Leiden der Jungen (Werther)

Die Marquise von O...

Die Nacht kurz vor den Wäldern

Die Tiefe

Drei Farben

Ein Sommernachtstraum

Ein Volksfeind

Einführung zur Vorstellung HEIDI für Gehörlose

Existent!

Fake On Me. Mein digitales Leben analog

Fit & Struppi im Reich der Neuen Mitte

Frauen*streik 2019

Gedenkfeier zur Pogromnacht von 1938

Genau so sind se

Gottesdienst zum Gedenken an 80 Jahre Pogromnacht

Großpolnische Philharmonie Kalisch

Happy Birthday, Lenny! - WDR Funkhausorchester

Heidi

Hier kommt keiner durch

Hömma 18: Lizz Wright & WDR Bigband

Hübendrüben. Als deine Eltern noch klein und Deutschland noch zwei waren.

Jan Plewka singt Rio Reiser

Kick-Off der theater:faktorei

Lennon

lit.ruhr

Musik der Zukunft - Bochumer Symphoniker

Nachts

Nur die Harten (kommen in den Garten)

Pension Schöller

Planungs- und Vernetzungstreffen zum Frauen*streik 2019

Salome

Schaffen

Scham

Schuld und Sühne

Silvester-Party 2018

Silvester: Große Lieder - echte Gefühle

Späti

Theaterfest & Prozession

Tigermilch

Tod eines Handlungsreisenden

Toxic

TRASHedy

Upcycling im offenen Familienatelier

Vier für's Klima. Wie unsere Familie versucht, CO2-neutral zu leben

Waseda Symphony Orchestra Tokyo

Wir müssen reden!

Zippel, das wirklich wahre Schlossgespenst

v.l. Burak Hoffmann, Conni Trieder, Ayana Goldstein | Foto Isabel Machado Rios 

Konzept und Regie
Franziska Henschel

Bühnenraum und Kostümbild
Johanna Fritz

Musik
Conni Trieder

Dramaturgie und Theaterpädagogik
Romi Domkowsky

Pop-up Buch
Andrea Barba

Mit
Torsten Bauer
Christian Bayer
Burak Hoffmann
Ayana Goldstein
Conni Trieder

Nachts

Was passiert eigentlich mit der Welt, wenn ich die Augen zumache? Wie kommen die Dinge in meinen Traum? Was machen die Erwachsenen, wenn ich schlafen gehen muss? Und bleibt die Angst heute Nacht in ihrem Versteck?
Wir bleiben wach und erkunden das Dunkel.

Die Regisseurin Franziska Henschel entwickelt und inszeniert Stücke für Kinder und Erwachsene im Grenzbereich von Schauspiel, Performance und Tanz. „Nachts“ ist eine Produktion für alle ab 4 Jahren.

Als Extra bieten wir Kita- und Schulgruppen nach unseren 18 Uhr-Vorstellungen eine Übernachtung im Theater an. Weitere Informationen und Anmeldung: domkowsky@theater-oberhausen.de

Hier geht's zum Programmheft

Uraufführung am 17. November 2017 im Saal 2
ab 4 Jahren

Mit Texten von Franziska Henschel, dem beteiligten Ensemble, dem Produktionsteam und Wolf Erlbruch. Wir danken dem Peter Hammer Verlag für die freundliche Genehmigung, Teile aus "Nachts" von Wolf Erlbruch zitieren zu dürfen.

Begleitmaterial zur Produktion "Nachts": Download

 

Schauspiel
Saal 2

Premiere
17.11.2017, 18:00 h

Termine

SO, 20.01.2019 11:00 Uhr
Dauer: 45 Minuten

Karten bestellen

DI, 22.01.2019 10:00 Uhr
Dauer: 45 Minuten

Karten bestellen

Theater Oberhausen
Will-Quadflieg-Platz 1
46045 Oberhausen