Übersicht

!Live fast, get old!

100 Jahre Schlacht von Verdun

4. Oberhausener Demokratie-Konferenz

Amok

Antigone

Bernarda Albas Haus

Bier- und Leseabend

Bilder deiner großen Liebe

Bring me Sunshine

Broken - Zerbrochen

Brot und Gedankenspiele

Chalk about

Chorklänge aus Rugova`s Tälern

Christina Lux

Das dritte Leben des Fritz Giga

Das Recht des Stärkeren

Das siebte Kreuz

Dein Name

Der futurologische Kongress

Der Sandmann

Der Verein

Die Anmut der Vergeblichkeit

Die Leiden der Jungen (Werther)

Die Nacht kurz vor den Wäldern

Die Tiefe

Drei Farben

Ein Volksfeind

Existent!

Fake On Me. Mein digitales Leben analog

Fest fürs Leben - Christine Pasquale

Fit & Struppi im Reich der Neuen Mitte

FlediMan und die Jungs von der Zeche

Frauen*streik 2019

Gedenkfeier zur Pogromnacht von 1938

Gottesdienst zum Gedenken an 80 Jahre Pogromnacht

Großpolnische Philharmonie Kalisch

Happy Birthday, Lenny! - WDR Funkhausorchester

Heidi

Hier kommt keiner durch

Hömma 18: Lizz Wright & WDR Bigband

Hübendrüben. Als deine Eltern noch klein und Deutschland noch zwei waren.

Jan Plewka singt Rio Reiser

Kick-Off der theater:faktorei

lit.ruhr

Musik der Zukunft - Bochumer Symphoniker

Nachts

Nur die Harten (kommen in den Garten)

Pension Schöller

Salome

Schaffen

Scham

Schuld und Sühne

Silvester-Party 2018

Silvester: Große Lieder - echte Gefühle

Späti

Sterkrader Lesesommer: Die Marquise von O...

Theaterfest & Prozession

Tigermilch

Tod eines Handlungsreisenden

Toxic

TRASHedy

Upcycling im offenen Familienatelier

Vier für's Klima. Wie unsere Familie versucht, CO2-neutral zu leben

Waseda Symphony Orchestra Tokyo

Wir müssen reden!

Zippel, das wirklich wahre Schlossgespenst

Daniel Rothaug | Foto Ant Palmer 

Jòn Atli Jònasson

Die Tiefe

Im Dämmer verlassen Männer mit Seesäcken ihre Häuser. Ihr Schiff fährt ins Ungewisse, dem Kabeljau nach. Der junge Seemann bricht morgens von seinem Elternhaus aus auf. Jeder Schritt, jede Berührung, jeder kindheitsbekannte Duft wird von ihm aufgesogen, denn jede Ausfahrt ist ein Abschied.

Der Monolog des isländischen Autors ist ein poetisches Meisterstück. Daniel Rothaug spielt diesen packenden Text mit minimalen Mitteln.

Jón Atli Jónasson, 1972 geboren, zählt zu den bekanntesten Dramatikern Islands. Er arbeitet zudem als Drehbuch- und Prosaautor und gehört zu den Gründungsmitgliedern von Mindgroup, einem Zusammenschluss von europäischen Theatermachern mit experimentellem und politischem Anspruch. 'Die Tiefe', im Original 'Djúpið', wurde 2009 beim Theaterfestival in Edinburgh uraufgeführt.

Von Jón Atli Jónasson; aus dem Isländischen von Richard Kölbl

Schauspiel
Saal 2

Premiere
03.02.2018, 19:30 h

Theater Oberhausen
Will-Quadflieg-Platz 1
46045 Oberhausen