Übersicht

7. Stammtisch der Initiative Zukunftsstadt

Amok

Antigone

Auf die Kinder unserer Eltern!

Bernada Albas Haus

Bier und Leseabend

Bilder deiner großen Liebe

Boum - Tikitikitek

Christina Lux

d.ramadan

Das dritte Leben des Fritz Giga

Das Recht des Stärkeren

Das siebte Kreuz

Dein Name

Der futurologische Kongress

Der Sandmann

Der Verein

Der Zauberer von Oz

Die Anmut der Vergeblichkeit

Die Freiheit in Abrede

Die Leiden der Jungen (Werther)

Die Odyssee

Die Schneekönigin

Die Tiefe

Dieser Witz trägt einen Bart

Drei Farben

Dylan

Ein Volksfeind

Eine Sommernacht

Existent!

Expert*innengespräch zum Realitätsgehalt von Lems fiktiven Welten

Fit & Struppi im Reich der Neuen Mitte

FlediMan und die Jungs von der Zeche

Funny van Dannen

Gespräch zum Recht auf Trauer

Große Lieder, echte Gefühle

Großpolnische Philharmonie Kalisch

Happy Birthday, Lenny! - WDR Funkhausorchester

Heidi

Her mit dem schönen Theater!

Hier kommt keiner durch

Hömma 17

Jugendtheatertage im Großen Haus

Jugendtheatertage im Saal 2

Lennon

Männer, die denken.

Mini-Kongress zum Futurologischen Kongress

Musik der Zukunft - Bochumer Symphoniker

Nachts

NOA

Nur die Harten (kommen in den Garten)

Pension Schöller

Salome

Schaffen

Scham

Schimmelmanns - Verfall einer Gesellschaft

Schlaflos: Casino Banale

Schuld und Sühne

Sie tanzt schon wieder!

Silvester: Große Lieder - echte Gefühle

Snap your Life!

Späti

Theaterfest zur Spielzeiteröffnung

Tigermilch

Tod eines Handlungsreisenden

Toxic

TRASHedy

Tschick

Unter uns Indianern

Waseda Symphony Orchestra Tokyo

Wofür brennst Du?

Tanztheaterkurs 8 des Heisenberg-Gymnasiums Gladbeck | Foto Vom Heisenberg Gymnasium Gladbeck 

 

Jugendtheatertage im Saal 2

Der Teil und das Ganze

25.6.2018 um 18 Uhr
Heisenberg-Gymnasium Gladbeck

Das Heisenberg-Gymnasium in Gladbeck wird 50. Dies ist der Anlass, sich mit Werner Heisenberg, seinen Forschungen zur Atomphysik (Moleküle / Teilchen) und mit seiner Biographie „Der Teil und das Ganze“ auseinanderzusetzen.
In der 8. Klasse bedeutet das, Teil der Schule, aber auch Teil von Gruppen zu sein. Ausgehend von den Themen „Gruppe & Individuum“, „Mädchen & Jungs“, „streiten & vertragen“, „alleine sein & zusammen sein“ wurde Bewegungsmaterial erarbeitet und zu einer Choreographie gestaltet.

Der Teil und das Ganze
Eigenproduktion
Theatergruppe: Tanztheaterkurs 8 des Heisenberg-Gymnasiums Gladbeck
Regie: Freia Rosenkranz

Tanz: Rania Al Bayaty , Irem Atik, Laurena Bytyqi, Lea Cremer, Rojwin Demir, Welat Filizay, Melissa Geyik, Amelie Haase, Julia Heising, Angelina Lieske, Talia-Nur Öremis, Duygu Öztürk, Lena Ramberg, Sudenaz Sander, Josi Schmitz, Lara Schwarze, Celine Swaczina, Linda Thissen, Leonie Thomschke, Lina Tönsgerlemann, Leonie Traud, Fiona-May Wiethölter, Rana Yilmaz; Technik: Marlon Neumann, Samuel Possemeyer

Die Acht Frauen

26.6.2018 um 18 Uhr
Elsa-Brändström-Gymnasium Oberhausen

Niemand würde vermuten, dass dieses Foto einer gut situierten Familie an dem Tag, an dem eine schreckliche Tragödie das Leben des Hausherrn beendete, aufgenommen wurde. Die jüngste Tochter ist zu aufgewühlt, um sich ablichten zu lassen. Der Rest der Familie – die Witwe, die ältere Tochter, die Schwiegermutter und die Schwägerin – sowie die Angestellten und die Schwester des Verstorbenen versuchen, die Fassung zu wahren angesichts eines Tages voller Lügen, Hass, Verleumdungen und Schmerz.

Die Acht Frauen
von Robert Thomas
Theatergruppe:  Theater-AG Elsa-Brändström-Gymnasium
Regie:    Katharina Urmersbach
Bühne:    Mara Sigismund, Angelina Brambosch, Louisa Hagedorn
Kostüm:    Smilla Panne, Rabea Janiak, Mattes Hoffmann
Musik:    Maren Naudszus, Lia Ruß, Elena Soling
Besetzung:
Gaby – Mara Sigismund
Susanne – Mattes Hoffmann
Catherine – Louisa Hagedorn
Mamy – Lia Ruß
Augustine – Elena Soling
Madame Chanel – Rabea Janiak
Louise – Smilla Panne
Pierrette – Angelina Brambosch
„Kommentator“ – Maren Naudszus

Late Night Show    

27.6.2018 um 14.30  Uhr
Krupp Gymnasium Duisburg    

"Wie Menschen Masken aufsetzen und die heile Welt spielen. Irgendwann zerbricht alles.", stellt die junge Visagistin fest.
Insbesondere diese Aussage wird uns in der allbekannten "Late Night Show" verfolgen, zu der Sie unser Show-Moderator, unterstützt von seiner Assistentin, auf eine Kostprobe der unschmackhaften Wahrheit einlädt.
Es erwarten Sie unsere Gäste, die voller filmreifer und spannender Konflikte sprudeln. Doch diese Late Night Show wäre nicht komplett, wenn es keinen Einblick in den Backstagebereich gäbe, wo sich die Klingen kreuzen.
Von einem Beziehungsdilemma eines ungewöhnlichen Sängerpaares, dem Alkoholproblem eines ambivalenten Regisseurs, bis hin zu lebensbedrohlichen Verhängnissen, ist alles dabei.
Mit einer Nuance von Provokation und Scheinheiligkeit heizt das Visagisten-Duo die Konflikte untereinander noch einmal kräftig an.

Wagen Sie sich aus Ihrer Komfortzone des schönen Scheins und blicken Sie hinter die Kulissen, denn "Menschen sind nicht immer, was sie scheinen, aber selten etwas besseres.´´
- Gotthold Ephraim Lessing.


Late Night Show    
von Sarah Goschin, Lena Krause Marie Leiding, Hira Yousaf, Lisa Hütt    
Theatergruppe: Literaturkurs des Krupp Gymnasiums Duisburg    
Regie: Jana Pohler    
Bühne: Kunstkurs Jahrgang 9     
Kostüm: Kunstkurs Jahrgang 9    
Musik: Marcel Muschallik    
Besetzung: Ülkü Atalar, Marie Leiding, Finn Thieme, Esra Erdogan, Hira Yousaf, Jakob Huft, Lena Krause, Marcel Muschallik, Melvin Ülker, Piet Dammer, Sarah Goschin, Lisa Hütt, Acelya Kücuk, Linus Pecigos, Tim Brückner
       

 

Schauspiel
Saal 2

Termine

MO, 25.06.2018 18:00 Uhr

Karten bestellen

DI, 26.06.2018 18:00 Uhr

Karten bestellen

MI, 27.06.2018 14:30 Uhr

Karten bestellen

Theater Oberhausen
Will-Quadflieg-Platz 1
46045 Oberhausen