Übersicht

7. Stammtisch der Initiative Zukunftsstadt

Amok

Antigone

Auf die Kinder unserer Eltern!

Bernada Albas Haus

Bier und Leseabend

Bilder deiner großen Liebe

Boum - Tikitikitek

Christina Lux

d.ramadan

Das dritte Leben des Fritz Giga

Das Recht des Stärkeren

Das siebte Kreuz

Dein Name

Der futurologische Kongress

Der Sandmann

Der Verein

Der Zauberer von Oz

Die Anmut der Vergeblichkeit

Die Freiheit in Abrede

Die Leiden der Jungen (Werther)

Die Odyssee

Die Schneekönigin

Die Tiefe

Dieser Witz trägt einen Bart

Drei Farben

Dylan

Ein Volksfeind

Eine Sommernacht

Existent!

Expert*innengespräch zum Realitätsgehalt von Lems fiktiven Welten

Fit & Struppi im Reich der Neuen Mitte

FlediMan und die Jungs von der Zeche

Funny van Dannen

Gespräch zum Recht auf Trauer

Große Lieder, echte Gefühle

Großpolnische Philharmonie Kalisch

Happy Birthday, Lenny! - WDR Funkhausorchester

Heidi

Her mit dem schönen Theater!

Hier kommt keiner durch

Hömma 17

Jugendtheatertage im Großen Haus

Jugendtheatertage im Saal 2

Lennon

Männer, die denken.

Mini-Kongress zum Futurologischen Kongress

Musik der Zukunft - Bochumer Symphoniker

Nachts

NOA

Nur die Harten (kommen in den Garten)

Pension Schöller

Salome

Schaffen

Scham

Schimmelmanns - Verfall einer Gesellschaft

Schlaflos: Casino Banale

Schuld und Sühne

Sie tanzt schon wieder!

Silvester: Große Lieder - echte Gefühle

Snap your Life!

Späti

Theaterfest zur Spielzeiteröffnung

Tigermilch

Tod eines Handlungsreisenden

Toxic

TRASHedy

Tschick

Unter uns Indianern

Waseda Symphony Orchestra Tokyo

Wofür brennst Du?

Dramaturgie
Patricia Nickel-Dönicke

Regie
Nora Abdel-Maksoud

Nora Abdel-Maksoud

FlediMan und die Jungs von der Zeche

eine Heldenrevue

Was macht ein Superheld in einem Freizeitpark in Bottrop-Kirchhellen? Stundenlang mit den Kids vor Pappschildern in die Kamera grinsen und überteuertes Merchandising an Familien verticken, die das komplette Budget ihres Jahresurlaubs für ein paar Stunden Dreamland verhökern. Da sagt sich unser Held: Das kann’s doch noch nicht gewesen sein. Er versammelt also all die anderen krisengeschüttelten Superhelden um sich herum für das kühne Vorhaben, den echten Kern authentischer Ruhrpottler auszugraben: Wo nur, ja wo sind all meine Kumpels hin? Was heißt das, wahre Solidarität zu erleben und über Tage den Aufstand zu proben? Wie geht das nochmal – Wahnsinn! – mit dem eigenen Körper malochen bis zum Umfallen? Die sagenhafteste, abgründigste Revue aller Zeiten erwartet Sie. So nah sind Sie Ihren wahren Superhelden noch nie gekommen …

Im neuesten Stück der Nachwuchsregisseurin des Jahres 2017, Nora Abdel-Maksoud, geht es um weit mehr, als darum, einen Ring in der Mitte eines Berges einzuschmelzen. Ihre bitterböse Satire begleitet einen Superhelden, dessen beste Jahre hinter ihm liegen und bringt dabei das Showbusiness höchstpersönlich an seine Schmerzgrenze.

Uraufführung 24.5.2019 Großes Haus
Text und Regie: Nora Abdel-Maksoud Dramaturgie: Patricia Nickel-Dönicke

Nora Abdel-Maksoud, in München geboren, arbeitet seit 2009 als freischaffende Schauspielerin für Filmund Theaterproduktionen. Sie spielte u. a. am Hans-Otto-Theater Potsdam, am Berliner Ballhaus Naunynstraße und am Maxim Gorki Theater Berlin. 2014 schrieb und inszenierte sie „KINGS“, das am Ballhaus Naunynstraße uraufgeführt und zum Festival „radikal jung“ am Münchner Volkstheater eingeladen eingeladen. Sie erhielt den Kurt-Hübner-Regiepreis des Jahres 2017.

 

Schauspiel
Großes Haus

Premiere
24.05.2019, 19:30 h

Termine

FR, 24.05.2019 19:30 Uhr
SA, 25.05.2019 19:30 Uhr
SA, 01.06.2019 19:30 Uhr
SO, 02.06.2019 18:00 Uhr
FR, 07.06.2019 19:30 Uhr
MI, 12.06.2019 19:30 Uhr
Theater Oberhausen
Will-Quadflieg-Platz 1
46045 Oberhausen