Norina Kindermann

Regieassistenz

Norina Kindermann studierte in Hannover und Istanbul Darstellendes Spiel und Germanistik und absolvierte die Zusatzqualifikation Interkulturelle Pädagogik. Neben dem Studium führte sie als freie Theaterpädagogin zahlreiche Projekte durch, unter anderem für das Staatstheater Augsburg im Migrationsprojekt für Schwaben, für das Theaterpädagogische Zentrum Hildesheim und im Rahmen des hannoverschen Projekts #sprachlernendesspiel, in dem Jugendliche, die seit weniger als einem Jahr in Deutschland leben, durch Theaterspielen ihre Sprachfähigkeiten verbessern. Von 2019 bis 2021 war sie als Theaterpädagogin am Jungen Staatstheater Kassel tätig und arbeitete mit dem Musicalverein Studio Lev Kassel zusammen.

Seit der Spielzeit 2021/22 ist Norina Regieassistentin am Theater Oberhausen, wo sie neben ihren Tätigkeiten als Assistentin die mobile Produktion „Wenn Lisa wütend ist“ inszenierte.

 

Foto: Julia Kopilova-Dulig

 

 

Bild von: Norina Kindermann
Theater Oberhausen
Will-Quadflieg-Platz 1
46045 Oberhausen