Fabián Barba Hallal

 

Fabián Barba Hallal ist ein mexikanischer Filmemacher und Musiker. Zu Beginn seiner Karriere konzentrierte er sich auf Sounddesign und Filmmusik, erweiterte seine Tätigkeit dann auf Filmproduktion, die er mit einem BA in Practical Filmmaking in London abschloss. Seit seinem Abschluss hat er eine Reihe von unabhängigen Kurzfilmen und Musikvideos als Teil des Filmemacher-Kollektivs Doggy Out Films produziert, während er seine multidisziplinäre Arbeit weiterverfolgte. Zu den bemerkenswerten Kooperationen gehören u. a. Hadi Hajaigs Don't Leave Me, die Produktion von Tamara Yazbeks Debüt-Dokumentarfilm Refugio sowie Bert Zanders Faust Gretchen am Staatstheater Kassel. Am Theater Oberhausen hat Fabián Barba Hallal an den Produktionen Schuld & Sühne (2018) und an der theatralen Miniserie Die Pest (2020) mitgewirkt. Aktuell ist er Teil des Teams um die Produktion Soledad & Dolores im Rahmen der Feministischen Reihe.

 

 

Produktionen

Soledad & Dolores

Theater Oberhausen
Will-Quadflieg-Platz 1
46045 Oberhausen