Iris Minich

Schauspielerin

Iris Minich, geboren in Berlin, wurde 1989-1993 an der UdK Berlin ausgebildet. Im Anschluss ging sie als festes Ensemblemitglied an das Düsseldorfer Schauspielhaus und ist seit 1996 freischaffende Schauspielerin u. a. am Thalia Theater Hamburg, Schauspielhaus Hamburg, Schauspiel Hannover, Züricher Schauspielhaus, Schauspiel Köln, Theater Bremen und an freien Spielorten wie Sophiensäle Berlin, Gessnerallee Zürich, HAU und  Ballhaus Ost Berlin. Sie arbeitete u. a. mit Dimiter Gotscheff, Stefan Pucher, Frank Castorf, Monika Gintersdorfer, Franziska Henschel, Nina Mattenklotz zusammen. Seit 1990 tritt sie auch regelmäßig als Sprecherin auf, aktuell in „Dr. C`s Conversationslexikon“ im SWR, und in „Botboot - Imagine the city“. 2009 gründete sie die Performanceband JAJAJA (https://jajaja.in/ ) mit dem Musiker Arvild J. Baud und entwickelte schon davor eigene Produktionen u. a. auf Kampnagel Hamburg. Seit 2019 arbeitet sie mit der Uni Bamberg im Fachbereich Didaktik/polit.Bildung zusammen und seit 2018 ist sie festes Mitglied des Performanceformats „Intervisions“. Darüber hinaus ist Iris Minich Mitgründerin des Kunst -und Kulturvereins 2025ev. in Hamburg und dem Format „AKTION“ (http://2025ev.de/).

 

Foto: Dirk Ossig

 

 

Bild von: Iris Minich

Produktionen

STERBEN in Oberhausen

Theater Oberhausen
Will-Quadflieg-Platz 1
46045 Oberhausen