Agnieszka Salamon

Schauspielerin

Agnieszka Salamon ist in Polen geboren. Sie studierte polnische Sprachwissenschaft an der Jagiellonischen Universität in Krakau und absolvierte ihre Schauspielausbildung an der staatlichen Schauspielschule in Wroclaw. Nach ihrem Diplom und einigen Engagements in Polen verlagerte sie 2001 ihren Lebensmittelpunkt nach Wien. Sie arbeitete vorwiegend mit freien Theatergruppen zusammen, unter anderem mit der Gruppe „Ortszeit“ (Salzburg/Wien), dem Theater des Lachens (Berlin) und in letzten Jahren mit der dänisch-österreichischen Performancegruppe SIGNA, bei der sie unter anderem in der Nestroy-Preis-ausgezeichneten Produktion „Wir Hunde / Us Dogs“ mitwirkte.

Sie spielte in mehreren TV/Filmproduktionen mit, z.B. „Vier Frauen und ein Todesfall“, SOKO Wien, „Alles Schwindel“, „Vier Saiten“, „Schnell ermittelt“ und letztens in der zweiten Staffel von der internationalen SKY Produktion „Der Pass“. Agnieszka arbeitet auch als Regisseurin und konzentriert sich bei ihren Projekten vor allem auf Probleme der Frauen, insbesondere Migrantinnen. Ihre letzte Inszenierung - „Tkaczki/die Spinnerinnen“, fand im Rahmen des Festivals WienWoche 2019 statt.

 

Foto: Laurent Ziegler

 

 

Bild von: Agnieszka Salamon

Produktionen

STERBEN in Oberhausen

Theater Oberhausen
Will-Quadflieg-Platz 1
46045 Oberhausen