Jan Arlt

Musiker

Der Absolvent der Kunsthochschule für Medien Köln ist "ein Allround-Künstler, tätig in Musik, Kunst, Philosophie und den Medien" (WAZ). Er studiert Komposition und Klangkunst bei Anthony Moore und wird von Thomas Módos am Klavier und von Anahit Saryan-Muratyan in Gesang und Bühnenpräsenz unterrichtet. Arlt komponiert für das Museum Folkwang, das Museum Mathildenhöhe, Gurttrug-Film, das Theater Aihasissi, den Raketenklub Köln, das Beethovenhaus Bonn und das Goethe-Institut.

Auftritte auf dem Moers-Festival, dem Bayreuther Theaterfestival, dem Impakt-Festival in Utrecht, dem Helicopter-Festival in Kopenhagen und auf dem Coppell International Music Exchange in Dallas. Als Videokünstler ist er Teil von Christoph Schlingensiefs "Aktion 18" für Theater der Welt. Als Autor und Regisseur entstehen in Kooperation mit Frederike Bohr Stücke für die Kölner Theaternacht. Experimentelle Performances mit der Tänzerin und Kuratorin Gabriella Daris führen ihn in den Blacks Club in London, das Cabaret Voltaire in Zürich und zur 53. Biennale von Venedig. Seine multimediale Solo-Performance als "JHA LOVE" wird in der LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen, dem Museum Ludwig in Köln und dem Theater Oberhausen präsentiert.

Arlts Werke aus dem Bereich der Medienkunst werden weltweit ausgestellt.Gastvorlesungen an der AAB-Universität in Prischtina, an der Kunsthochschule für Medien und an der Deutschen Sporthochschule in Köln.

City-Arts-Preisträger 2019 | www.janarlt.com

 

 

 

Bild von: Jan Arlt
Theater Oberhausen
Will-Quadflieg-Platz 1
46045 Oberhausen