Elena von Liebenstein

Dramaturgin

Elena von Liebenstein, geboren 1987 in Frankfurt/M., studierte Kulturwissenschaft und Kunst- und Bildgeschichte an der Humboldt Universität in Berlin sowie Theaterwissenschaft an der FU Berlin und an der Université Paris 8. Sie realisierte Projekte (Regie/Dramaturgie) bei P14, dem Jugendtheater der Volksbühne, und arbeitete als Regie- und Produktionsassistentin u.a. am HAU (UNENDLICHER SPAß), am Maxim Gorki Theater und beim Festival Theater der Welt (2014) sowie in der Kunstvermittlung für die Sammlung BOROS.
Zusammen mit dem Regisseur Jan Koslowski leitete sie Workshops für die Berliner Festspiele und das Junge Schauspiel Frankfurt (URBAN STAGING). Mit der Regisseurin Miriam Coretta Schulte und mit Isa Pietsch realisiert sie seit 2016 Projekte in Frankfurt/M.; zuletzt war der Audiowalk WELLWELLNESS zu Gast beim Festival IMPLANTIEREN; im Fokus stehen der Versuch einer intersektional feministischen Praxis und das Interesse an der Stadt.
Seit der Spielzeit 2017/18 ist Elena Dramaturgin am Theater Oberhausen.

 

 

Bild von: Elena von Liebenstein
Theater Oberhausen
Will-Quadflieg-Platz 1
46045 Oberhausen