Franziska Henschel

Regie

Franziska Henschel entwickelt und inszeniert als freie Regisseurin Stücke für Kinder und Erwachsene im Grenzbereich von Choreografie und Schauspiel .

Mit "Ente Tod und Tulpe", einer Arbeit am Düsseldorfer Schauspielhaus, gewann sie 2013 den Preis des Westwind Festivals. Die Stückentwicklung „Nachts“, von und mit dem Ensemble am Theater Oberhausen, ist 2019 zum Theatertreffen „Augenblick Mal“ nach Berlin eingeladen.

Franziska Henschel forscht zu „interdisziplinären Denk- und Arbeitsweisen für das zeitgenössische Theater“ , initiiert gemeinsam mit 16 anderen Künstler_innen das internationale kollektive Arbeitsformat „Treffen Total“ und lehrt als Dozentin u.a. an der Theaterakademie Hamburg und der Universität der Künste in Berlin.

www.textundtanz.de

 

 

 

Theater Oberhausen
Will-Quadflieg-Platz 1
46045 Oberhausen