Daniel Rothaug

Schauspieler

Daniel Rothaug ist Jahrgang 1988 und kommt aus Regensburg. Seine Schauspielausbildung absolvierte er an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt/Main. Bereits während des Studiums gastierte er am Staatstheater Darmstadt, am Maxim-Gorki-Theater Berlin sowie am Schauspiel Frankfurt. In den Spielzeiten 2012/2013 und 2013/2014 war er am Studio des Schauspiel Frankfurt engagiert. Hier prägten ihn die Regisseur*innen Karin Henkel, Robert Schuster, Johanna Wehner, Alexander Eisenach und Pedro Martins Beja. 2014–2017 ging er ins feste Engagement ans Theater Münster, wo er u.a. mit Bernadette Sonnenbichler, Stefan Otteni, Christian Brey, Dominique Schnizer und Lily Sykes arbeitete. Er spielte u.a. Oskar Matzerath in „Die Blechtrommel“ (Inszenierung: Alexander Frank) und Orlando de Boys in „Wie es euch gefällt“ (Inszenierung: Christian von Treskow). 2016 wurde er als bester Nachwuchskünstler mit dem Preis der Gesellschaft der Musik- und Theaterfreunde des Münsterlandes und 2017 mit dem Münsteraner Publikumspreis „Volksbühnentaler“ ausgezeichnet. Daniel Rothaug arbeitet auch als Sprecher für den Hessischen und den Westdeutschen Rundfunk. 2017 wurde er von der Fachzeitschrift "Theater heute" als bester Nachwuchsschauspieler des Jahres nominiert. Im selben Jahr kam er als festes Ensemblemitglied ans Theater Oberhausen, entwickelte hier gemeinsam mit Ronja Oppelt das Kultprogramm „Wunschkonzert“, war in den Inszenierungen „Volksfeind“ und „Glaube, Liebe, Hoffnung“ von Florian Fiedler zu sehen, war Jochanaan in „Salome“ und wirkte zuletzt im Audio-Spaziergang  „Prinzessinnendramen“ mit.


Foto: Isabel Machado Rios

 
Bild von: Daniel Rothaug
Theater Oberhausen
Will-Quadflieg-Platz 1
46045 Oberhausen