Yan Balistoy

Schauspieler

Geboren auf einer Vulkaninsel im Pazifik, wuchs Yan Balistoy als Sohn einer israelischen Mutter und eines philippinischen Vaters im Kibbutz Dafna in Israel auf. Seit der Jahrtausendwende lebt er zufälligerweise in der Schweiz. Während seiner Schulzeit spielte er mehrere Instrumente und war zeitgleich in mehreren Chören aktiv. Mit 17 Jahren maturierte er im Schwerpunktfach Musik mit Chopin. Damit endete auch die Beziehung zum polnischen Komponisten. Seine heutigen Begleiter sind unter anderem anderson .paak und Bon Iver.
 
Nach seinem Zivildienst studierte er Psychologie an der Universität Zürich. 2015 brach er das Psychologiestudium ab, wonach er sich intensiv mit Theater beschäftigte. 2017 wurde er zum Schauspielstudium an der Zürcher Hochschule der Künste aufgenommen, was er nach seinem Studiojahr am Theater Oberhausen (20/21) abschließen wird. Seit 2019 ist er Preisträger der Armin-Ziegler-Stiftung.
 
Seit seinem Austausch an der Teatro de Escola in Sao Paulo interessiert er sich für multikulturelle Aspekte des Theaters und die Verhandlung von Geschlechterrollen auf der Bühne. Yan Balistoy zeichnet sich durch sein musikalisches und tänzerisches Potenzial auf der Bühne aus. Er spielt mehrere Instrumente und komponiert eigene Lieder. 2020 veröffentlichte er sein Debutalbum „Wólang Wólang“.  
Bild von: Yan  Balistoy

Produktionen

Mermaids

Theater Oberhausen
Will-Quadflieg-Platz 1
46045 Oberhausen