Luna Schmid

 

Luna Schmid, geboren 1995, wuchs zweisprachig (Französisch/ Schweizerdeutsch) auf einem Bauernhof im Kanton Jura (CH) auf. Theater, Musik, Fußball und Tanz begleiten sie durch ihre Kindheit.

2012-2013 verbringt sie ein Jahr in Saratoga (CA, USA) und spielt in Produktionen wie Throughly Modern Millie, The Crucible und Witness for the Prosecution.

2016, nachdem sie die Matura mit Schwerpunktfach Theater absolviert und eine Zeit lang auf verschiedenen Bauernhöfen gearbeitet hat, zieht sie nach Brüssel, um an der Theaterschule LASSAAD zu studieren. 2017 kehrt sie zurück in die Schweiz und beginnt ein Schauspielstudium an der Zürcher Hochschule der Künste.

Während ihres Studiums arbeitet sie unter anderem mit Georgette Dee, Philipp Becker, Crescentia Dünßer, Ilknur Bahadir und Martin Ostermeier. Sie spielt in RAUSCH - Ein Sommernachtstraum (Regie: Livio Beyeler) und in Wir wissen, dass 2019 ist (Regie: Johanna Benrath) was 2020 zum Arena Festival eingeladen wurde.

Sie inszeniert und spielt in Eigenarbeiten wie COSMOSE (2015) und Revolution zum Frühstück (2019).

Ausserdem dreht sie in verschiedene Kurzfilme: Marée Haute (2017), Talking Heads (2020) und Sonnenbühlstrasse (2020).

2020 wird ihre Bachelor Performance Wo der Regen hinfällt für den ZHdK Bachelor Förderpreis nominiert.

2020-2021 ist sie Ensemble Mitglied des Theater Oberhausen, wo sie ihr Studiojahr absolviert. Sie spielt unter anderem in Peter Pan (Regie: Florian Fiedler).

Luna Schmid ist Studienpreisträgerin des Migros Kulturprozent und der Friedl Wald Stiftung.

 

 
Bild von: Luna Schmid

Produktionen

Peter Pan

Theater Oberhausen
Will-Quadflieg-Platz 1
46045 Oberhausen