HUCKEPACK

1. Inklusives Amateurtheatertreffen NRW

Vom 21. bis 28. Mai 2022

 

in Kooperation mit der Lebenshilfe Oberhausen, dem Kulturbüro Oberhausen
und kubia – dem Kompetenzzentrum für Kulturelle Bildung im Alter und Inklusion


Am Theater Oberhausen findet ein besonderes Festival statt.
Es ist das 1. Inklusive Theater-Treffen des Landes Nordrhein-Westfalen.
Auf dem Festival zeigen Theater-Gruppen ihre Stücke.
Alle können zum Zuschauen kommen.
Alle Theater-Gruppen spielen nur in ihrer Freizeit Theater. 
Theater ist nicht ihr Beruf.
Nach den Theaterstücken wird gemeinsam gegessen.
Die Gruppen lernen sich kennen.
Sie sprechen miteinander über ihre Proben und über ihre Stücke.
Gemeinsam wird gefeiert – das Theater und das Leben.  

Das 1. Inklusive Amateurtheatertreffen NRW ermöglicht Begegnungen und regionale Vernetzung von inklusiven Amateurtheatergruppen. Es gibt Impulse für die inklusive Kulturarbeit und für die Kulturpolitik. Es werden Fortbildungen für Menschen mit und ohne Behinderung und Multiplikator:innen in der inklusiven Theaterarbeit angeboten. „Good Practice“-Beispiele werden vorgestellt. Es gibt eine Gesprächsrunde über die besonderen Anforderungen an die Arbeit mit inklusiven Amateurtheatergruppen und die Bedingungen der Kulturarbeit im Freizeitbereich. Und eine große Party steigt natürlich auch.

Die Idee für das Festival kam von der Integrativen Theatergruppe Blindflug aus Oberhausen. Zusammen mit dem Theater Oberhausen wurde das Konzept entwickelt. Geholfen dabei hat außerdem kubia – das Kompetenzzentrum für Kulturelle Bildung im Alter und Inklusion.

Das 1. Inklusive Amateurtheatertreffen NRW wird gefördert von der Aktion MENSCH.
Träger ist die Lebenshilfe Oberhausen.


Ansprechpartnerin am Theater Oberhausen ist Romi Domkowsky (domkowsky@theater-oberhausen.de)
 

Theater Oberhausen
Will-Quadflieg-Platz 1
46045 Oberhausen