Lieblingsschauspieler*in gesucht!

Noch bis zum 5. Juli im Foyer abstimmen

Als Auszeichnung für besondere künstlerische Leistungen in der jeweils zurückliegenden Spielzeit wurden und werden drei Jury-Preise verliehen, die derzeit mit  3.000, 2.000 und 1.000 Euro dotiert sind. Juroren sind vier lokale und regionale Theaterkritiker*innen sowie der Vorsitzende des Freundeskreises, die im Idealfall alle Produktionen der Spielzeit gesehen haben. Preisträger*innen können Schauspieler*innen, Regisseur*innen, Bühnen-oder Kostümbildner*innen, Dramaturg*innen oder in anderer Weise künstlerisch an der Produktion beteiligte Personen sein. Ergänzt werden diese drei Preise durch den mit 500 Euro dotierten Günther-Büch-Nachwuchspreis, den die Familie des in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts in Oberhausen tätigen Dramaturgen und Regisseurs seit einigen Jahren ausgelobt hat.

Auch das Theaterpublikum ist beteiligt. Es wählt den*die beliebtesten Schauspieler*in, der*die den mit  2.000 Euro dotierten Publikumspreis erhält. Dafür liegen im Theater noch bis zum 5. Juli Stimmzettel und Wahlurnen aus.

Möglich ist die Verleihung des Oberhausener Theaterpreises nur dank der großzügigen und auch kontinuierlichen finanziellen Förderung durch Oberhausener Unternehmen und Institutionen, die hierfür in den letzten 20 Jahren mehr als 100.000 Euro aufgebracht haben. Dies ist auch ein nicht zu unterschätzendes Zeichen der Wertschätzung der Oberhausener Wirtschaft für das Theater Oberhausen. Hierfür sagt der Freundeskreis theater.für.oberhausen allen Unterstützer*innen noch einmal ein herzliches Dankeschön.


Zur Newsübersicht
 
Theater Oberhausen
Will-Quadflieg-Platz 1
46045 Oberhausen