Foto Theater Oberhausen 

Mit
Hendrik Arnst
Julian Sark
Simon Bauer
Max Bretschneider
Sophia Burtscher
Yuri Englert
Andre Hegner
Mathias Max Herrmann
Burak Hoffmann a.G.
Elisabeth Hoppe
Anna Polke
Klaus Zwick
Theatergruppe Blindflug

Drehbuch
Wolfram Lotz

Regie, Schnitt und Szenenbild
Hannah Dörr

Bildgestaltung
Jesse Mazuch

Kostümbild
Svenja Gassen

Maskenbild
Juliane Schulz
Jenny Uhlig

Szenenbildmitarbeit
Hella Vohrmann

Dramaturgie
Elena Liebenstein

Musik
Toni Steil

O-Ton
Tarik Badaoui
Simon Peter

Sounddesign & Mischung
Simon Peter

Produktionsleitung
Lisa Baumgarten
Milena Schäpers

Das Massaker von Anröchte

Spielfilm von Hannah Dörr, nach dem Drehbuch von Wolfram Lotz

 

Publikumsgespräche am 23. + 25. April via Zoom

Am 23. April um 20:45 Uhr mit Wolfram Lotz, Hendrik Arnst, Julian Sark, Jesse Mazuch und Hannah Dörr.

Am 25. April 20:00 Uhr mit Mitgliedern der Theatergruppe Blindflug und Regisseurin Hannah Dörr.

Beiden Gesprächen können Sie unter diesem Link beitreten
Meeting-ID: 633 297 1752
Kenncode: Theo  


In einer nordrhein-westfälischen Gemeinde – ist es Oberhausen, ist es Anröchte? – findet ein Massaker statt, bei dem wahllos Menschen geköpft werden. Die beiden Kommissare Konka und Walter ermitteln und dringen dabei in den dunklen Sumpf der Kleinstadt ein.

»Das Massaker von Anröchte« ist ein schonungsloser und extrem komischer Antikrimi und zugleich das scharfe Porträt einer Stadt und ihrer Menschen.Der Text ist eine Hommage an Schlingensiefs Filme aus der »Deutschland-Trilogie«, und auch ästhetisch lassen sich beim »Massaker von Anröchte« einige Anlehnungen an den Künstler entdecken. Christoph Schlingensiefs satirischer Blick auf die deutsche Geschichte wird aufgenommen und in die Gegenwart verlängert.
 

Eine Produktion des Theater Oberhausen gefördert durch das NRW Kultursekretariat und das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW

Der Spielfilm entsteht in Kooperation mit öFilm

»Das Massaker von Anröchte« lief im Wettbewerb des Max Ophüls Preises 2021.

Schauspiel
Extras

Theater Oberhausen
Will-Quadflieg-Platz 1
46045 Oberhausen