Feministische Reihe 2022

It is not our differences that divide us. It is our inability to recognize, accept, and celebrate those differences"  Audre Lorde (Sister Outsider) 

In einer Zeit, wo feministische Bewegungen ideologisch und politisch noch nie so vielfältig waren, stellt sich die Frage nach einem gemeinsamen Wir noch dringender. Wer ist dieses feministische Wir, wenn wir aus verschiedenen Perspektiven, Positionierungen, Zielsetzungen und Erzählungen bestehen? Das Theater Oberhausen interessiert queere, dekoloniale, anarchistische, anti-kapitalistische und ökologische feministische Stimmen, muslimische und jüdische Feminismen, Feminismen der Rom’nja und Sinti’zze Communities. Es geht uns darum, eine Bestandsaufnahme einer großen feministischen Vielfältigkeit anzubieten und sichtbar zu machen. Hier wird Intersektionalität als Praxis erlebt und erzählt. Es geht um Geschichten und Perspektiven, die erstmal überhaupt erzählt und gehört werden müssen. Dabei möchte das Theater Oberhausen eine große Bandbreite an Veranstaltungen anbieten: es werden Lesungen, Performances, Beiträge, Interviews, Theaterstücke aber auch Filme gezeigt, Bücherstände gestellt, Empowerment und kritische Workshops sowieProgramm für junges Publikum angeboten und nicht zuletzt endlich wieder mit Musik und Essen gefeiert. 

Wir freuen uns auf Euch! 
Die Kurator*innen: Miriam Ibrahim (2020/2021), Dr. Dr. Daniele G. Daude und Marque Pham (2021/2022)

 

Das komplette Programm finden Sie auch auf Feministische-Reihe-Oberhausen.com

Das Programm:
 

18. September 2021
Auftaktveranstaltung

4. November 2021
POTT-Gespräch: „Let`s Talk About: Intersektionaler Feminismus“ mit Ella Steinmann, Moderation: Dr. Dr. Daniele G. Daude

6. Januar 2022
POTT-Gespräch: „Let`Talk About: Diversity Washing in Kulturinstitutionen“ mit Megha Kono-Patel, Moderation: Dr. Dr. Daniele G. Daude

Black HER*/Story Month
3. Februar 2022, 19:30 Uhr -> digital per Zoom
Lesung und Autor:innengespräch mit Julienne De Muirier und Lamin Leroy Gibba, Moderation: Dr. Dr. Daniele G. Daude

Black HER*/Story Month
17. Februar 2022, 19:30 Uhr
Lesung und Autorinnengespräch mit Sharon Dodua Otoo und Raphaëlle Efoui-Delplanque, Moderation: Dr. Dr. Daniele G. Daude
Bei diesem Termin handelt sich um eine nicht öffentliche Aufzeichnung, die Sie später online auf der Seite Feministische-Reihe-Oberhausen.com ansehen können.

4. März 2022, 18 Uhr -> Saal 2
Transforming Sensuality
Performance von Sophia Hankings-Evans; Dramaturgie: Nina Karimy

5. März 2022, 15-18 Uhr
Workshop: Drag King
Leitung: Jacqueline Grundner von 1001plateau e.V.

6. März 2022, 18:00 Uhr -> Saal 2
Wahrgenommenwerden – Eine Instagram-Performance
Konzept und Leitung: Alex_andra Glanc

17. März 2022, 19:30 Uhr -> per Zoom
„Queer Parenting“ mit Marque Pham und Adrian Blount

Hier geht's zum Zoom ->
Zoom-Meeting beitreten
Meeting-ID: 818 9030 3977
Kenncode: 747463

2. April 2022, 19:30 Uhr -> per Zoom
Autor:innengespräch mit Khuê Phạm

7. April 2022, 19:30 Uhr -> im Pool
Autor:innengespräch mit der Literaturwissenschaftlerin und Autorin Raphaëlle RED

20. April 2022, 19:30 Uhr -> im Pool (Aufzeichnung)
Autor:innengespräch mit Sharon Dodua Otoo (Bachmann Preisträgerin 2016, „Adas Raum“ 2021)

 

Schauspiel
Großes Haus

Theater Oberhausen
Will-Quadflieg-Platz 1
46045 Oberhausen