Mit
Torsten Bauer
Clemens Dönicke a. G.
Agnes Lampkin
Henry Morales
Ronja Oppelt
Anna Polke
Daniel Rothaug
Lise Wolle

Regie
Sascha Hawemann

Bühne
Wolf Gutjahr

Kostüm
Ines Burisch

Inspizienz
Lea Feth

Musik
XELL.

Dramaturgie
Simone Sterr

Soufflage
Markus Henkel

Bühnenbildassistenz
Johanna Senger

Kostümbildassistenz
Andrea Barba

Theaterpädagogik
Anke Weingarte

Bühnenmeister
Jan Eickmeier

Beleuchtungsmeisterin
Alexandra Sommerkorn

Ton/Video
Simon Vieth
Christian Janßen

Requisite
Judith Bayer
Melanie Firgau

Saša Stanišić

Herkunft

Ein Pionier empfängt am Tag der Jugend stolz die Stafette und
muss sehr dringend aufs Klo. Jugoslawien 1986.
Ein Junge wandert neugierig durch eine verregnete, aber sehr hübsche Fachwerkstadt und ist angekommen. Deutschland 1992.
Ein Schriftsteller besucht die Gräber seiner Vorfahren und weiß auf die Frage, woher er kommt, keine eindeutige Antwort. Bosnien-Herzegowina 2018.
Wer ist das unbeschwerte Kind, das keinen Unterschied kennt zwischen Nationalitäten und Religionen und ihn ein paar Jahre später plötzlich wissen soll? Wer ist dieser Junge, der mit drei Koffern an der Grenze steht und dessen Familie in alle Welt zerstreut wird? Wer ist der Mann, der einen Schluck Wasser aus dem Brunnen seines Urgroßvaters in den bosnischen Bergen trinkt und auf Deutsch darüber schreibt? Was ist Herkunft? Eine Ansammlung aus Bildausschnitten, Erinnerungsfetzen, Bruchstücken, zusammengefügt zu einem Puzzle, das unvollständig bleiben muss.


Es ist er selbst, über den Saša Stanišić in seinem mit dem Deutschen Buchpreis 2019 ausgezeichneten Roman erzählt. Es ist mehr ist als eine persönliche Familiengeschichte. Es ist eine Geschichte über Heimaten und darüber, wie zufällig sie sind. Eine Geschichte, die vielen von uns gehören könnte. Auch Sascha Hawemann, den sich das Ensemble als Regisseur für diese Uraufführung ausgesucht hat.


Premiere: 9.10.2020 → Großes Haus

 

HIER gibt es das Programmheft zum kostenlosen Download.

Schauspiel
Großes Haus

Premiere
09.10.2020, 19:30 h

Termine

Herbst 2021

Theater Oberhausen
Will-Quadflieg-Platz 1
46045 Oberhausen