Akın Emanuel Şipal

Kohlenstaub und Bühnennebel

101 Jahre Theater Oberhausen

Premiere am 30. Oktober 2021 im Großen Haus
 

Das Theater Oberhausen wird 101. Der Intendant beauftragt eine Gruppe hartgesottener Theaterfreund*innen damit, ein Stück anlässlich des Jubiläums aufzuführen. Die Freude ist groß, die Fragezeichen größer: Wer darf Regie führen und wie? Wer macht das Licht? Was ist wichtiger, die Kunst oder eine entspannte Probenatmosphäre? Warum ist die Autorin des Stücks eine Gelsenkirchenerin und nicht eine Oberhausenerin? Wer ist der Tenor aus dem Weinfass und was sagt das alte Theater selbst dazu?

Verschiedenste Hausgeister aus der Theatervergangenheit machen den Theaterfreund*innen zu schaffen und natürlich die Frage, für wen das Stück gemacht wird, für wen es gemacht sein sollte: das Publikum der Vergangenheit, der Gegenwart oder der Zukunft?

Zwischen Ruhrgebietskomödie und Diskurssatire erzählt „Kohlenstaub und Bühnennebel" die brüchige Geschichte einer Institution im Dienste der Kunst, vor dem Hintergrund der Geschichte des Ruhrgebiets der letzten 100 Jahre. Im Spiegel der Geschichte des Theaters erscheint die Geschichte des Ruhrgebiets als bodenlose Identitätssuche. (Akın Şipal)

 

Florian Fiedler, 1977 in Hamburg geboren, arbeitete während seines Zivildienstes als Regieassistent für Inklusionsprojekte am Thalia Theater Hamburg. Er inszenierte u. a. am Schauspielhaus Hamburg, Theater Basel und Schauspiel Hannover. 2004 kürte ihn das Fachblatt Theater heute zum Nachwuchsregisseur des Jahres. Ab 2009 war er als Hausregisseur, ab 2011 als Leiter des Jungen Schauspiels am Staatstheater Hannover tätig. Fiedler ist Träger des Kurt-Hübner-Regiepreises, wurde zum Theatertreffen der Jugend und zweimal zum Festival Radikal jung eingeladen. Seit 2017 ist er Intendant am Theater Oberhausen.

Schauspiel
Großes Haus

Premiere
30.10.2021

Termine

SA, 30.10.2021
Theater Oberhausen
Will-Quadflieg-Platz 1
46045 Oberhausen