Lesestadt Oberhausen

in der Christuskirche, Nohlstr.2-4

F R A U J A H N K E L I E S T
a u s „ W u t u n d B ö s e “
v o n C i a n i - S o p h i a H o e d e r

Frauen, die ihrer Wut freien Lauf lassen, haben schnell einen
schlechten Ruf. Doch diese Wut kann eine mächtige Waffe
gegen persönliche und politische Unterdrückung sein.
Ciani-Sophia Hoeder fragt nach: Wie haben wütende Frauen
Geschichte und Popkultur geprägt?
Welchen Einfluss haben die Erziehung von Mädchen und der
abfällige Umgang mit Sorgearbeit auf die seelische
Gesundheit von Frauen? Und wie wird aus Wut Mut zur
Veränderung?
Die Autorin Ciani-Sophia Hoeder ist freie Journalistin, "SZ
Magazin"-Kolumnistin sowie Gründerin und Geschäftsführerin
von "RosaMag", dem ersten Online-Lifestylemagazin für
Schwarze Frauen in Deutschland. Mit dem "RosaMag" war sie
2020 für den Grimme Online Award nominiert.

 

K L A U S  W E I S E  L I E S T
a u s  s e i n e m  R o m a n
„ S o m m e r l e i t h e -
W o r t b e g e h u n g  e i n e r
K i n d h e i t “
Aus der Perspektive eines kleinen Jungen erzählt der
autobiographische Schelmenroman von den Wirrungen einer Kindheit
in den 1950er und 1960er Jahren: von der Flucht aus der DDR in den
Westen, von Kaltem Krieg, Wiederaufbau und 68er-Bewegung und vom
Alltag eines Kindes und Jugendlichen in den Wohlstandsjahren der
jungen Bundesrepublik.
Klaus Weise, Theater- und Filmregisseur, Theaterintendant, Dramatiker
und Drehbuchautor, geb. 1951 in Gera. 1958 flieht die Familie aus der
DDR. Nach mehreren Stationen in verschiedenen Städten war er von
1991 bis 2003 Intendant und Regisseur am Theater Oberhausen, von
2003 bis 2013 leitete er das Theater Bonn als Generalintendant und
Regisseur für Oper und Schauspiel.
 

Schauspiel
Extras

Theater Oberhausen
Will-Quadflieg-Platz 1
46045 Oberhausen