Stellenausschreibungen

 

Das Theater Oberhausen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

 

 Beleuchter:in (m/w/d)

Tätigkeitsschwerpunkt Stellwerk Großes Haus

 

Wir sind das Stadttheater in Oberhausen. Neben einem abwechslungsreichen Abendspielplan bietet das Theater Oberhausen viele Angebote für Kitas, Schulen und Familien mit Kindern und Jugendlichen sowie seit einigen Jahren ausgewählte Angebote der Inklusion im Bereich der Gebärdensprache. Mit rund 130 Mitarbeitenden entstehen pro Spielzeit bis zu 17 Neuproduktionen mit über 300 Veranstaltungen in den drei Spielstätten Großes Haus mit über 460 Plätzen, einer Studiobühne und der Bar als wandlungsfähigem Veranstaltungsraum, beide mit variabler Platzzahl.

Für die Stadt Oberhausen ist das Theater ein wichtiger kultureller Treffpunkt im direkten Lebensumfeld der Bürgerinnen und Bürger. Die moderne Großstadt Oberhausen in der Metropole Ruhr war in der Vergangenheit von einer großen Industrietradition geprägt und zeichnet sich heute vor allem durch eine breit gefächerte Wirtschaftsstruktur und vielfältige kulturelle Angebote aus. Der Umgang mit kultureller Vielfalt, die Kommunikation und das Zusammenleben von Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen gehören hier zum Alltag. Die Stadtverwaltung und das Theater Oberhausen pflegen eine Kultur, die von gegenseitigem Respekt, Wertschätzung und Chancengleichheit geprägt ist.

 

Zur Verstärkung unseres Beleuchtungs-Teams suchen wir ab sofort eine:n Beleuchter:in

 

Ihre Aufgaben:

  • Programmierung Stellwerk GrandMA2 bei Vorstellungen und Proben
  • Organisation, Systemadministration und Dokumentation des Stellwerks und des Beleuchtungsnetzwerks, Dokumentation und Datensicherung der stückbezogenen Programmierung.
  • Auf-, Abbau und Einrichtung der Beleuchtungsanlagen für Proben und Vorstellungen
  • Sicherstellen des beleuchtungstechnischen Ablaufes im zugeteilten Aufgabengebiet während der Proben und Vorstellungen
  • Einbau von Beleuchtungstechnik in Bühnendekorationen und Kostüme
  • Durchführung von Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten an der Beleuchtungstechnik

 

Ihr Profil:

  • Eine Ausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik oder in einem elektrotechnischen Beruf ist von Vorteil
  • Fundierte, nachgewiesene Kenntnisse und mehrjährige Erfahrung in der Theaterbeleuchtung insbesondere in der Stellwerksprogrammierung mit GrandMA2 Anlagen
  • Mindestens Grundkenntnisse im Bereich Netzwerktechnik in Beleuchtungsanlagen, ArtNet, sACN, DMX
  • Selbstständiges, lösungsorientiertes Arbeiten
  • Belastbarkeit, Eigeninitiative, Zuverlässigkeit
  • Leidenschaft für Theater, Kunst und Live-Entertainment

 

Wir bieten ein interessantes und abwechslungsreiches Arbeitsgebiet in einem renommierten Kulturbetrieb und die Möglichkeit, den künstlerischen Auftritt des Theaters Oberhausen ins richtige Licht zu setzen. Gemeinsam sorgen für wir eine kooperative und wertschätzende Atmosphäre und bieten Raum für jedes Teammitglied, eigene Fähigkeiten einzubringen und sich weiterzuentwickeln.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39,0 Std. (Vollzeit). Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig. Die an den Theatern üblichen Arbeitszeiten sind für Sie selbstverständlich.

 

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des TVöD, Entgeltgruppe EG 07 TVöD.

                                                                           

Nach den Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes LGG für das Land Nordrhein-Westfalen werden Frauen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Daher sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht.

 

Das Theater Oberhausen fördert die Diversität in der Belegschaft und freut sich daher über jede Bewerbung, unabhängig von Geschlecht, Alter, Herkunft, Religionszugehörigkeit, sexueller Orientierung oder körperlichen Einschränkungen.

 

Bei Fragen zum Aufgabengebiet erreichen Sie unseren Leiter der Beleuchtung, Herr Stefan Meik, telefonisch unter 0208-8578.210 oder per E-Mail unter meik@theater-oberhausen.de.

 

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Unterlagen bis zum 05.07.2022 vorzugsweise per E-Mail als pdf-Datei an lorenz@theater-oberhausen.de.

 

 

 

Das Theater Oberhausen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:n

 

Leiter:in Personal und Recht (m/w/d)

 

Wir sind das Stadttheater in Oberhausen. Neben einem abwechslungsreichen Abendspielplan bietet das Theater Oberhausen viele Angebote für Kitas, Schulen und Familien mit Kindern und Jugendlichen sowie seit einigen Jahren ausgewählte Angebote der Inklusion im Bereich der Gebärdensprache. Mit rund 130 Mitarbeitenden entstehen pro Spielzeit bis zu 17 Neuproduktionen mit über 300 Veranstaltungen in den drei Spielstätten Großes Haus mit über 460 Plätzen, einer Studiobühne und der Bar als wandlungsfähigem Veranstaltungsraum, beide mit variabler Platzzahl.

Für die Stadt Oberhausen ist das Theater ein wichtiger kultureller Treffpunkt im direkten Lebensumfeld der Bürgerinnen und Bürger. Die moderne Großstadt Oberhausen in der Metropole Ruhr war in der Vergangenheit von einer großen Industrietradition geprägt und zeichnet sich heute vor allem durch eine breit gefächerte Wirtschaftsstruktur und vielfältige kulturelle Angebote aus. Der Umgang mit kultureller Vielfalt, die Kommunikation und das Zusammenleben von Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen gehören hier zum Alltag. Die Stadtverwaltung und das Theater Oberhausen pflegen eine Kultur, die von gegenseitigem Respekt, Wertschätzung und Chancengleichheit geprägt ist.

 

Zur Verstärkung unseres Verwaltungsteams suchen wir ab sofort eine Leitung Personal und Recht (m/w/d), die Freude an der tatkräftigen strategischen, konzeptionellen und operativen Weiterentwicklung der personalwirtschaftlichen und rechtlichen Themen und Prozesse des Hauses in enger Zusammenarbeit mit der Theaterleitung hat.

 

Ihre Aufgaben:

  • Leitung der Personalabteilung in sämtlichen personalwirtschaftlichen Fragestellungen einschließlich professioneller Durchführung personalwirtschaftlicher Prozesse
  • Sicherstellung und strategische wie konzeptionelle Weiterentwicklung aller personalwirtschaftlichen Prozesse wie Recruiting, Vertragswesen (TVöD, NV Bühne, Gast-, Regie-, Kooperationsverträge), Onboarding, Personalentwicklung, Abrechnungswesen, Zeitwirtschaft, allgemeine Personalverwaltung, etc.
  • Steuerung, Evaluation und Digitalisierung von Arbeitsprozesse und Ausbau der Servicequalität
  • Vertrauensvolle, fachliche Beratung und Unterstützung von Führungskräften und Mitarbeiter*innen bei personalwirtschaftlichen Fragen und Sonderthemen
  • Professionelle Durchführung von Personalauswahlverfahren und Schaffung einheitlicher Qualitätsstandards in Recruiting- und Onboarding-Prozessen
  • Aufbau von Personalentwicklungsprozessen einschließlich Aufbau und Verstetigung von Schulungs- und Fortbildungsprogrammen zu theaterspezifischen Schwerpunkten
  • Entwicklung von Konzepten und Mitarbeit in Projekten, z.B. zu diversitätsorientierter Personalführung, Entwicklung Leitbild und Führungsgrundsätze im Rahmen des mehrjährigen 360°-Förderprojektes der Kulturstiftung des Bundes
  • Vorbereitung von Rats- und Ausschussbeschlüssen zu Händen der Theaterleitung
  • Mitwirkung bei der Zusammenarbeit mit dem Personalrat und der Gleichstellungsstelle
  • Mitwirkung beim Aufbau eines Fördermanagements zur gezielten Gewinnung externer Fördergelder und -projekte einschließlich effizienter und effektiver Administration. Beratung und Unterstützung der Fachabteilungen in allen Förderfragen
  • Mitwirkung beim Aufbau eines Berichtswesen / Fördercontrolling sowie Weiterentwicklung Fördercontrolling, Prüfung von Anträgen und Verwendungsnachweisen
  • Mitwirkung bei der Wirtschaftsplanung einschließlich Investitionen und Fördermittel und Analyse von Soll/Ist-Abweichungen
  • Mitwirkung beim Jahresabschluss und Betriebsprüfungen (Künstlersozialkasse etc.)
  • Unterstützung der Theaterleitung in rechtlichen und organisatorischen Fragestellungen (wie Arbeitsrecht, Steuerrecht, Vertragsrecht, Versicherungen, Organisationsentwicklung etc.)
  • Weiterentwicklung der Umsetzung der DSGVO-Prozesse und Verfahren
  • Mitwirkung bei der Organisationsentwicklung des Theaters.

 

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium mit den Schwerpunkten Personalmanagement, Rechtswissenschaften, Kulturmanagement oder vergleichbar oder ein abgeschlossener Verwaltungslehrgang VL II
  • Umfassende Kenntnisse der einschlägigen Regelungen im Tarifrecht, NV Bühnenrecht, allgemeiner Rechtsgebiete
  • Fähigkeit zum selbständigen und konzeptionellen Arbeiten, Hands-on-Mentalität
  • Systemisches Denken, Gestaltungswille und Bereitschaft, Change Prozesse konzeptionell und operativ zu begleiten
  • Überzeugendes authentisches Auftreten mit sehr hohen kommunikativen Fähigkeiten
  • Hohe persönliche und soziale Kompetenz, Teamfähigkeit
  • Erfahrung im Konfliktmanagement
  • Verhandlungsgeschick, Moderationsfähigkeit
  • IT-Affinität und (sehr) gute EDV-Kenntnisse (MS-Office Anwendungen) sowie Erfahrung mit Personalwirtschaftssystemen
  • Bereitschaft, die Arbeitszeit an die dienstlichen Belange auszurichten
  • Bereitschaft zur Fortbildung und Dienstreisen
  • Leidenschaft für Theater, Kunst und Live-Entertainment

 

Wir bieten ein interessantes und abwechslungsreiches Arbeitsgebiet in einem mehrfach ausgezeichneten Kulturbetrieb und die Möglichkeit die Personalarbeit des Theaters Oberhausen mit zu gestalten. Gemeinsam sorgen für wir eine kooperative und wertschätzende Atmosphäre und bieten Raum für jedes Teammitglied, eigene Fähigkeiten einzubringen und sich weiterzuentwickeln.

 

Die Theaterleitung behält sich die Möglichkeit vor, das Aufgabengebiet weiterzuentwickeln. Fragen zum Aufgabengebiet beantwortet Ihnen gerne Frau Doris Beckmann, Verwaltungsdirektorin unter 0208-8578.151.

 

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39,0 Std. (Vollzeit). Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig. Die Vergütung erfolgt nach TVöD 12. Die an den Theatern üblichen Arbeitszeiten sind für Sie selbstverständlich.

 

Nach den Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes LGG für das Land Nordrhein-Westfalen werden Frauen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Daher sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht.

 

Das Theater Oberhausen fördert die Diversität in der Belegschaft und freut sich daher über jede Bewerbung, unabhängig von Geschlecht, Alter, Herkunft, Religionszugehörigkeit, sexueller Orientierung oder körperlichen Einschränkungen.

 

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Unterlagen bis zum 05.07.2022 vorzugsweise per E-Mail als pdf-Datei an lorenz@theater-oberhausen.de.

 

 

 

Maskenbildner:in (m/w/d)

Wir sind das Stadttheater in Oberhausen. Für die Stadt Oberhausen ist das Theater ein wichtiger Treffpunkt und kulturelles Zentrum. Die moderne Großstadt in der Metropole Ruhr war in der Vergangenheit von einer großen Industrietradition geprägt und zeichnet sich heute vor allem durch eine breit gefächerte Wirtschaftsstruktur und vielfältige kulturelle Angebote aus. Der Umgang mit kultureller Vielfalt, die Kommunikation und das Zusammenleben von Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen gehören hier zum Alltag. Die Stadtverwaltung und das Theater Oberhausen pflegen eine Kultur, die von gegenseitigem Respekt, Wertschätzung und Chancengleichheit geprägt ist.

 

Mit einem festen Schauspielensemble produzieren wir etwa 18 Eigenproduktionen pro Spielzeit an drei festen Spielstätten. Wir begreifen uns als Theater der Zeitgenossenschaft und als offenes Haus für die Stadt Oberhausen. Schwerpunkte liegen auf Ur- und Erstaufführungen der Gegenwartsdramatik, auf dem Repertoire des jungen Theaters und auf einem großen Angebot an partizipativen Formaten, die ins Theater einladen.


Ab der Spielzeit 2022/23 ist am Theater Oberhausen ab dem 10.08.2022 die Position eines/einer Maskenbildner:in zu besetzen

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Arbeiten in der Werkstatt (Anfertigungen von Perücken, Haarteilen etc.)
  • Betreuungen im Abenddienst und während der Vorstellungen
  • Recherchearbeiten
  • Pflege und Wartung des Maskenfundus und Materiallagers

Sie bringen mit:

  • abgeschlossene Ausbildung zum/zur Maskenbildner:in
  • fundierte Kenntnisse im Herren- und Damenfach, sowohl modern als auch historisch
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten
  • abgeschlossene Friseurlehre von Vorteil

Wir bieten ein vielseitiges Arbeitsumfeld im hoch motivierten Team mit eigenem Gestaltungsspielraum für die Mitarbeiter:innen.  Eine große Begeisterung für das Theater, Kreativität, Kommunikationsfähigkeit, Zuverlässigkeit, hohe Eigenverantwortlichkeit und Lust, sich künstlerisch einzubringen, sowie eine hohe Belastbarkeit und Stressresistenz setzen wir als selbstverständlich voraus.

Die Anstellung erfolgt nach NV Bühne.

Wir setzen uns für Chancengleichheit und Diversität ein. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von interessierten Personen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.
Wir bevorzugen Bewerbungen per E-Mail. Bitte fassen Sie Ihre Unterlagen in ein PDF-Dokument von maximal 5 MB Größe zusammen und senden Sie dieses bis zum 10.06.2022 an schulte@theater-oberhausen.de.

 

 

 

Für unser Team „Personal und Recht“ suchen wir ab 01.08.2022 befristet bis zum 31.07.2024 eine:n

 

Personalsachbearbeiter:in, Lohn-, Gehalts-, Gagenabrechnung (m/w/d)

 

in Vollzeit für unsere städtische Theaterverwaltung.

 

Das Theater Oberhausen ist das größte reine Schauspielhaus im westlichen Ruhrgebiet und versteht sich als Stadttheater mit einem vielfältigen Programm für die gesamte Bevölkerung. Das Theater bietet pro Spielzeit bis zu 17 Produktionen mit einer großen ästhetischen und inhaltlichen Spannweite. Diese reicht von Uraufführungen, Romandramatisierungen, Aufführungen klassischer Texte bis hin zu projekthaften, performativen oder auch vom Tanz geprägten Eigenentwicklungen sowie digitalen Formaten und Kooperationen im Stadtraum. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf dem Angebot für Kinder, Jugendliche und Familien sowie Kitas und Schulen.

Zu Ihren Aufgaben zählen:

Aufgabenbereich Abrechnung (ca. 2/3)

  • Abrechnung des künstler. Personals, der Aushilfen und Bühnengäste einschl. Statisten lt. Vertragsunterlagen.
  • Anweisung der Honorare, Abgaben und Steuern auch unter Berücksichtigung §50a EstG
  • Meldungen der Künstler nach dem Künstlersozialversicherungsgesetz und an die
    Versorgungskammer
  • Ermittlung von tariflichen Zuschlägen auf Grundlage von Beschäftigungsnachweisen
  • Abrechnung von Dienstreisen
  • Führen und Abrechnung der Vorschusskasse

Aufgabenbereich Sachbearbeitung (ca. 1/3)

  • Ansprechpartner:in für Krankenkassen, Sozialversicherungsträger und Behörden (z.B. Finanzamt, Ausländerbehörde)
  • Abwicklung des Melde-, Berichts- und Bescheinigungswesens
  • Pflege von Stammdaten und Personalakten
  • Zuarbeit für die Leitung, Sonderaufgaben

Sie bringen als Voraussetzungen mit:

  • Kaufm. Berufsausbildung mit Berufserfahrung in der Lohn- und Gehaltsabrechnung erforderlich
  •  Gute Kenntnisse in Sozialversicherungs- und Steuerrecht (national und international) erforderlich
  • Grundkenntnisse in der Personalsachbearbeitung werden vorausgesetzt
  •  Sichere EDV-Kenntnisse (MS-Office) werden vorausgesetzt
  • Teamfähigkeit und selbständige Arbeitsweise wird vorausgesetzt
  • Englischkenntnisse erwünscht
  • Berufserfahrung in einem Theater und Verständnis für künstlerische Prozesse sind von Vorteil

 

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39,0 Std.

Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig. Die konkrete Aufteilung der Wochenarbeitszeit erfolgt in Abhängigkeit von den Anforderungen des Arbeitsplatzes.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des TVöD, Entgeltgruppe EG 8 TVöD.

 

Wir bieten einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz und ein angenehmes Betriebsklima in einem kleinen, engagierten Team.

 

Nach den Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes LGG für das Land Nordrhein-Westfalen werden Frauen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Daher sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht.

 

Das Theater Oberhausen fördert die Diversität in der Belegschaft und freut sich daher über jede Bewerbung, unabhängig von Geschlecht, Alter, Herkunft, Religionszugehörigkeit, sexueller Orientierung oder körperlichen Einschränkungen.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 26.06.2022 per E-Mail an Frau Marie-Chantal Lorenz, lorenz@theater-oberhausen.de.

 

 

 

Theater Oberhausen
Will-Quadflieg-Platz 1
46045 Oberhausen