Regiehospitant*in

Das Theater Oberhausen sucht für die Produktion PEER GYNT in der Regie von Martin G. Berger eine*n engagierte*n und zuverlässige*n Regiehospitant*in. Die Produktion probt im Zeitraum von 19.11.2019 bis 10.01.2020, Premiere ist am 11.01.2020 im Großen Haus (462 Plätze).

Das Theater Oberhausen ist ein Stadttheater im westlichen Ruhrgebiet. Seit der Spielzeit 2017/18 ist Florian Fiedler Intendant des Theaters. Pro Spielzeit entstehen 14-17 Produktionen mit einer großen ästhetischen und inhaltlichen Spannweite. Diese reicht von Aufführungen klassischer Texte, Uraufführungen, Romandramatisierungen bis hin zu projekthaften, performativen oder auch stark vom Tanz geprägten Eigenentwicklungen. Der Regisseur Martin G. Berger wird für Oberhausen einen „Peer Gynt“ mit viel Musik und Tanz auf die Bühne bringen. Seine Arbeiten, die von Oper bis Musical reichen, sind dabei gleichermaßen unterhaltsam wie herausfordernd und werfen immer einen aktuellen Blick auch auf altbekannte Stoffe.

Als Regiehospitant*in sind Sie am Probenprozess beteiligt, begleiten das Regieteam von der Konzeption bis zur Premiere und erhalten Einblicke in den künstlerischen Entstehungsprozess einer Inszenierung.  Wir suchen eine aufgeschlossene und eigenverantwortliche Persönlichkeit, die bereit ist in allen Bereichen einer Produktion zu den theaterüblichen Arbeitszeiten mitzuwirken (samstags wird – außer an dem vor einer Premiere – nicht geprobt).

Das Praktikum ist nicht vergütet und sollte nach Möglichkeit ein Pflichtpraktikum sein.

Wir bitten um ein kurzes Motivationsschreiben, am besten per E-Mail an: KBB@theater-oberhausen.de

Das Theater Oberhausen möchte die Vielfalt der Gesellschaft in seiner Belegschaft widerspiegeln. Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von Menschen mit Migrationsgeschichte und von Menschen, die sich unterrepräsentierten und marginalisierten Gruppen zugehörig fühlen.

Kostümassistenz als Gast

Das Theater Oberhausen sucht ab dem 18. November 2019 bis zum 11. Januar 2020 eine*n Kostümassistent*n für die Produktion PEER GYNT.

 Zu den Aufgaben gehören die Betreuung von Proben in enger Zusammenarbeit mit der Kostümbildnerin und den Kostümwerkstätten, die Beschaffung von Materialien und die Organisation von Anproben. Hochschulstudium im Kostüm- oder Modebereich, eine entsprechende Ausbildung oder der Nachweis praktischer Erfahrung durch Hospitanzen und Assistenzen. Außerdem erwarten wir Kommunikationsstärke, Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Eigeninitiative, Führerschein und Organisationsgeschick.

 Die Produktion "Peer Gynt" wird von dem Regisseur Martin G. Berger inszeniert. In der musik- und tanzlastigen Inszenierung prallen der Ibsen-Klassiker, Schauspiel, Show und Zirkus aufeinander.

 Die Premiere ist am 11.1.2020 im Großen Haus des Theater Oberhausen.
 Probenbeginn ist am 19.11.2019.

 Der Vertrag richtet sich nach den Bestimmungen NV Bühne und ist für den Probenzeitraum befristet.
 Kosten für die Anreise zu Vorstellungsgesprächen können wir leider nicht übernehmen.
 Das Einstiegsgehalt für alle unsere Assistent*innen beträgt 2200 €.

Das Theater Oberhausen fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Menschen mit familiärer Migrationsgeschichte, unabhängig von sozialer Herkunft, Alter, Religion, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

 Haben Sie Interesse? Dann bewerben Sie sich bitte per Email unter
 schneiderei@theater-oberhausen.de und unter Intendanz@theateroberhausen.de bis zum 30. September 2019.

Beleuchter*in

Im THEATER OBERHAUSEN ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle als Krankheitsvertretung (bis voraussichtlich 31.12.2019) zu besetzen: BeleuchterIn (m/w/d)

Bewerbungsvoraussetzung: Abgeschlossene Ausbildung im Elektrobereich.

Kenntnisse: Erfahrungen und Kenntnisse im Programmieren von Lichtstellpulten vom Typ grand-MA2.

Vergütung: Die Vergütung richtet sich nach TVöD.

Arbeitszeit: Wöchentlich 39,0 Stunden, zusätzlich bis zu 16,5 Stunden monatlich gem. Haustarifver-trag.
Unregelmäßige Arbeitszeit abhängig vom Vorstellungsbetrieb, übliche Arbeitszeit ist auch sonn- und feiertags.

Bewerbungen sind an die Verwaltung des Theater Oberhausen, Will-Quadflieg-Platz 1, 46045 Oberhausen zu richten oder per Mail an marks@theater-oberhausen.de.


Tänzer*innen oder Musicaldarsteller*innen

Das THEATER OBERHAUSEN sucht für seine Schauspiel-Produktion PEER GYNT sechs Tänzer*innen oder Musicaldarsteller*innen (3M/3W oder jeweils D*) für Ensemblepositionen. Der Schwerpunkt liegt auf Tanz. Akrobatik oder andere besondere Fähigkeiten sind von Vorteil, aber nicht zwingend notwendig.

Regie: Martin G. Berger
Choreographie: Mathias Brühlmann

In einer musik- und tanzlastigen Inszenierung prallen der Ibsen-Klassiker, Schauspiel, Show und Zirkus aufeinander. Dabei übernimmt das Ensemble viele kleine Rollen und bevölkert die unbändige Phantasie von Peer Gynt.

Die Ausschreibung richtet sich explizit an junge Menschen, Studierende und Berufsanfänger*innen, die im Großraum Oberhausen eine Wohnmöglichkeit haben.

Probenzeitraum: 18.11.2019 bis 11.01.2020.
Anschließend garantierte 7 Vorstellungen.

Sollten Sie zur Audition am Sonntag, den 06.10.2019, eingeladen werden, bereiten Sie bitte eine Ballade und eine Uptempo-Nummer vor, mindestens eins davon auf Deutsch.

Bitte bewerben Sie sich mit ausführlichem Lebenslauf bis zum 19.09.2019 per Mail an: nickel-nickel-doenicke@theater-oberhausen.de

 

Praktika am Theater Oberhausen

In den Bereichen Dramaturgie, Regie, Ausstattung und Marketing & Kommunikation bieten wir ganzjährig Praktika für die Dauer von sechs Wochen bis zu drei Monaten an. Weiterhin sind Schulpraktika in verschiedenen Abteilungen möglich.

Das Theater Oberhausen ist das größte reine Schauspielhaus im Westen des Ruhrgebiets. Ab der Spielzeit 2017/18 wird das Theater Oberhausen von Intendant Florian Fiedler und seinem künstlerischen Team geleitet. Themen mit aktueller Brisanz wie die Bedrohung der Demokratie in Europa oder ein besseres soziales Miteinander in unserer Gesellschaft bilden einen Schwerpunkt der Stücke.

Durch die Praktika können Einblicke in die verschiedenen Bereiche des Theaters und erste praktische Erfahrungen gesammelt werden. Die Praktikumsangebote werden nicht vergütet.

Bewerbungsunterlagen
Angabe des gewünschten Einsatzgebietes, Motivationsschreiben und tabellarischen Lebenslauf per E-Mail an:

Theater Oberhausen Iris Marks marks@theater-oberhausen.de

 


 

 

Theater Oberhausen
Will-Quadflieg-Platz 1
46045 Oberhausen