Ruhrpott, mon amour – Ein Stadtspaziergang

Im Rahmen der theater:faktorei:shows


Es war einmal... Eine Stadt. Unsere Stadt. Da sitzt man drin und nennt es Leben. Aber was heißt das eigentlich? 

Die Stadt wird zur Bühne, der Soundtrack dazu liegt auf Deinen Ohren und wir nehmen Dich mit: Auf eine Reise durch die Straßen unserer Stadt, unserer Kindheit, durch Parks und Betonvorhänge, durch Unwägbarkeiten und Höhenflüge, wir begegnen den Toten, den Schlaflosen und den Schicksalen unserer Stadt. Wir bewegen uns durch Geheimnisse, Lügen, Liebeserklärungen und Abrechnungen. Und wir finden Plätze der Ruhe, dort, wo uns keine:r finden kann.

Wir tanzen, wir hassen und wir lieben in dieser Stadt. Traust Du Dich, mitzukommen und die Stadt zu sehen und zu fühlen, wie Du sie noch nie erlebt hast?

Ronja Oppelt und Daniel Rothaug haben mit den jungen Darsteller:innen eigene Figuren erfunden und entwickelt, die sich im Kosmos unserer Stadt bewegen.

Sie alle haben eine Gemeinsamkeit: sie lieben. Manchmal ist es die Freundin oder der Freund, manchmal die verlorenen Wurzeln, manchmal lieben sie sich selbst oder sind hoffnungslos in unsere Stadt verliebt. Denn jedes Herz ist eine revolutionäre Zelle. An verschiedenen Orten des Theaterviertels und mithilfe von Audioaufnahmen in Oberhausen begegnen wir Figuren, die auf der Suche sind und kommen ihnen unglaublich nah.

 

Treffpunkt: Theaterpforte

 

von und mit Merlin Dembowski, Janne Friedrich, Lukas Giese, Adriana Grünewald, Kevin Kirchhoff-Schulz, Thifyah Raguram, Stella Schaberg, Jacqueline Sluka

Leitung: Ronja Oppelt und Daniel Rothaug

Schauspiel
Extras

Theater Oberhausen
Will-Quadflieg-Platz 1
46045 Oberhausen