Foto Deborah Hohma 

 

Redebedarf – ein Talk mit Peter Donatus

„Umweltgerechtigkeit, Klimagerechtigkeit und Ökozide aus dekolonialer und rassismuskritischer Perspektive“

 

Fridays for Future Oberhausen haben Peter Donatus zum Austausch eingeladen.

Co-Moderation: Amira Bakhit und Ella Steinmann


Peter Emorinken-Donatus, 55 Jahre alt, geboren in Nigeria, lebt seit über 30 Jahren in Deutschland und arbeitet als freier Journalist, Bildungsreferent, Projekt- und Eventmanager. Darüber hinaus ist er langjähriger Gegner des Shell-Konzerns, Menschenrechtler und Umweltaktivist. Er ist Mitinitiator der Bewegung „Pay Day Africa“, die sich mit den Themen Kolonialismus, koloniale Kontinuitäten, Reparation, Rückführung kolonialer Raubgüter sowie systemischem Rassismus befasst. Zudem ist er auch Mitbegründer und aktuell Sprecher des Bündnis Ökozidgesetz, das sich Anfang 2021 mit dem Ziel gegründet hat, auch in Deutschland Unterstützung dafür aufzubauen, Ökozide schwerste Umweltverbrechen als Verbrechen gegen den Frieden zu ahnden, sprich: die Kriminalisierung des Ökozids. In vielen europäischen Ländern steht Ökozid längst auf der politischen Agenda auch der Papst und das Europäische Parlament plädieren dafür. Das Bündnis ist eine aktive Gruppe von Aktivist:innen, Eltern und Studierenden aus der Klimagerechtigkeitsbewegung und dekolonialen Bewegungen mit verschiedenen Perspektiven und Expertisen. Ebenso gehören die Themen Die Dritte Welt im Zweiten Weltkrieg" sowie die Dekolonisierung der Klimagerechtigkeit zu seinen Schwerpunkten. 

 

Termin: 4.12.2021
Veranstaltungsbeginn: 19 Uhr 

Der Eintritt ist frei

 

Es gilt die 2G-Regel. Bitte denken Sie an den entsprechenden Nachweis!

Schauspiel
Saal 2

Termine

SA, 04.12.2021 19:00 Uhr

Karten bestellen

Theater Oberhausen
Will-Quadflieg-Platz 1
46045 Oberhausen